Online-Restpostenhändler auf der Überholspur

18.10.2010 aus Spiegel, S.117 - Die Branche der Online-Restpostenläden für Markenwaren boomt, allein der europaweite Marktführer Vente-Privée setzte im vergangenen Jahr 680 Mio. Euro um, was einer Steigerung um 33 Prozent entspricht. Die Online-Seiten verkaufen in Zusammenarbeit mit Markenherstellern für einen jeweils begrenzten Zeitraum Restposten an registrierte Mitglieder. 750.000 der insgesamt 11,5 Mio. Mitglieder von Vente-Privée kommen aus Deutschland, wo brands4friends mit 3,5 Mio. Mitgliedern Marktführer ist. Das Online-Portal versteht sich als Bedarfswecker, nicht als Bedarfsdecker, da die meisten Kunden kurz vor dem Besuch der Online-Auktionen noch nicht einmal wüssten, dass sie die letztendlich von ihnen ausgesuchten Artikel haben wollen. Für die Markenhersteller hat der Erfolg der Internet-Restpostenhändler zwei Seiten: Sie können so zwar ihre Lagerbestände räumen, die Preisnachlässe bedrohen jedoch potenziell Glaubwürdigkeit, Image und Preisstruktur der Marken.

  • Twitter
  • Bookmark Online-Restpostenhändler auf der Überholspur at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA


Das Werbe-Kolleg



Was ist Above-the-line / Below-the-line?
Above-the-line ist Jedermannwerbung, Below-the-line ist Zielgruppenkommunikation.
Was ist eigentlich ... ein Briefing?
Briefinggespräche, Marketing Briefings, Agentur Briefings, sind super für Kunden und Agenturen. Wie eine Therapie, quasi.





Was ist eigentlich ... Gendermarketing?
Marketing ist das Streben nach dem Geld anderer. Gendermarketing will Geld von Frauen.
Was ist ein Marketing-Experte?
Mancher nennt sich Marketing-Experte. Aber wie erkennt man einen Marketing- Experten und was macht den Experten zum Experten?
Was ist eigentlich ... Positionierung?
Positionierung ist die Quantenphysik im Marketing.
Was ist eigentlich ... PR?
PR steht für Poesie-Redaktion.
Was ist eigentlich ... Social Media?
Social Media ist ein Halluzinogen. Es sei denn, man ist Anbieter von Social Media Marketing.
Was ist eigentlich ein Testimonial?
Ein Testimonial ist Verbalprostitution.