Überleben am Arbeitsplatz

Da die Krise immer auch eine Chance ist, insbesondere für Arbeitgeber, unliebsame Kollegen loszuwerden, verweisen wir hier gerne noch einmal auf die Büroregeln für den Mann, die der amerikanische Anwalt Sidney Siller aufstellte.

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Nur bei strikter Einhaltung folgender Gebote, so argumentiert er, entginge man dem Vorwurf sexueller Belästigung und damit der Kündigung:

  1. Schließe nie die Tür, wenn eine Kollegin zu dir ins Büro kommt. Bitte deine Sekretärin, bei dem Gespräch anwesend zu sein.
  2. Versuche nie, dich mit einer Kollegin zu verabreden. Halte dich strikt an eine Trennung von Privat- und Geschäftsleben.
  3. Fahre sie nie nach Hause oder nimm sie mit dem Auto mit, wenn du allein bist.
  4. Wenn eine Kollegin Interesse an dir zeigt, lass sie abblitzen.
  5. Iss nie mit einer Kollegin zu Mittag oder Abend. Nimm auch keinen Drink mit ihr.
  6. Sage ihr nie, dass sie gut aussieht. Mach keine Komplimente.
  7. Vermeide Themen wie Emanzipation, Sex, Abtreibung oder erotische Kunst.
  8. Benutze in ihrer Gegenwart nur anständige Ausdrücke.
  9. Stell ihr keine Fragen über ihr Privatleben. Kurz: Interessiere dich nicht für sie.


Merke: Selbst der ungerechtfertigte Vorwurf sexueller Belästigung kann dein Leben ruinieren!
  • Twitter
  • Bookmark Überleben am Arbeitsplatz at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login