Warum sich quälen? Geh nicht wählen!

Es wäre ein schönes Projekt: Man gründet eine Partei, die im Grunde nur einen Programmpunkt hat: Wer will, kann alles so lassen, wie es ist, oder er wählt die Variante "fester Arbeitsplatz und gesetzlich garantierte Lohnsteigerung von 10% jährlich - gegen Abgabe des Wahlrechts."

Vielleicht finden sich dafür ein paar Mitstreiter. Das wäre doch sehr originell. Auf jeden Fall origineller, was einem zur Europawahl geboten wurde. (War ja auch ohne HSP, die Horst Schlämmer Partei.) Jedenfalls wäre so eine Aktion etwas kreativer als diese:



Kopiert aus den USA, wo sie so aussah:



Und wie sie aufgelöst wurde, erfahren Sie, wenn Sie hier:


Mal gespannt, wie sich die deutsche Version auflöst. Große Hoffnung auf Originalität habe ich nicht. Dann doch lieber:

"Sie haben die Wahl: Kreuz oder Geld!"

Herr Schlingensief, rufen Sie mich bitte doch mal an ...

  • Twitter
  • Bookmark Warum sich quälen? Geh nicht wählen! at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login