Was ist eigentlich ein ... Key Account (Manager)?

In unserer kleinen Reihe widmen wir uns heute mal wieder einem brancheninternen Begriff zu, der gerne ge- und meistens missbraucht wird. Allein der Anglizismus an sich sowie die Lächerlichkeit der wörtlichen Übersetzung ist ein guter Indikator für die Aufgeblasenheit dieses Terminus. Wer will denn schon "Schlüsselkonto" bzw. "Schlüsselkontoverwalter" sein? Key Account bzw. Key Account Manager dagegen klingt nach etwas Großem, Wichtigem, was es auch ist in dieser Branche, in der so viele Menschen arbeiten, die geradezu süchtig sind nach toller Kreation, einmaligen Ideen sowie jeder Menge Awards, was aber ja nur die Maskerade ist. Schließlich geht es beim Marketing um nichts anderes geht als anderer Leute Geld - und darum kümmert sich der Key Account Manager.

Key Account

Der Key Account Manager ist der "Drogenbeauftrage einer Werbeagentur", denn der Key Account ist der "Drogenbaron".


Man könnte den "Key Account" auch als "Großkunde" umschreiben, aber das wäre zu nüchtern. Und Nüchternheit ist keine Vokabel, die man leichtfertig mit Kreativen in Verbindung bringen sollte. Nein, nein, dem Key Account kommt eine Schlüsselposition zu, denn er hat das, wonach die Agentur geifert: Geld. Idealerweise: viel Geld. An den Stoff will sie ran und dafür gibt es den Key Account Manager. Er muss dafür sorgen, dass die Agentur stetig und regelmäßig und niemals weniger als beim letzten Mal mit dem Zeug versorgt wird. Dafür muss er die Bande (im Sinne von partnerschaftlicher Verbindung, nicht krimineller Vereinigung (obwohl …)) mit dem Kunden pflegen und ausbauen. Denn um in einen kreativen Rausch zu kommen, braucht eine Agentur schon mehr als ein stimulierendes Briefing.

Wir bedanken uns bei Ingo Wilsdorff. Er gab dem Key Account Manager ein Gesicht.
  • Twitter
  • Bookmark Was ist eigentlich ein ... Key Account (Manager)? at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login