Intel. Auf dem richtigen Weg?

Ein Gastbeitrag von Klaus Obermaier, Leiter Marketing & Kommunikation bei Intel

Die Frage nach der Bekanntheit von Intel erübrigt sich: Wir liegen gestützt in den 90ern, ungestützt zwar darunter, aber auch zufriedenstellend. Das gerade veröffentlichte Ranking Best Global Brands von Interbrand stimmt uns auch zufrieden: Wir sind von Platz 9 auf 7 hochgerutscht – also alles prima mit unserem Marketing? Nicht wirklich: Wir sind eine Marke, eng verbunden mit dem Thema PC, aber was ist mit Tablets, Smartphones, intelligenten Fernsehern: alles auch irgendwie Computer, und das mit stetigem Wachstum, wie der Erfolg des iPads zeigt? Spielen wir hier eine Rolle..fraglich..wir investieren in diese Bereiche, um zu wachsen und die Umsatzziele zu erreichen, die unser CEO für die nächsten Jahre gesetzt hat; das schaffen wir nur, wenn wir auch als Marke wachsen.

Relevanz ist das Stichwort! Das fängt bei der Zielgruppe an, und unsere hat sich geändert über die letzten Jahre – jetzt muss ich es sagen: die Digital Natives sind es. Wie erreichen wir die bloß? Wir sind eine Firma, die auf Ingenieursleistung basiert, durch eine technische Sprache kommunizieren wir technische Details – die DN interessiert das nicht, sie wollen anders angesprochen werden, z.B. über Social Media und hoffentlich durch solche Videos, wie das, das wir heute gelauncht haben:



Eine Art Kulturschock ist sowas für viele bei uns, und eine Lernkurve für uns im im Marketing: Wir lernen täglich von großen wie kleinen Firmen, die erfolgreiche Kampagnen plazieren ...sind wir auf dem richtigen Weg?


Mehr zum Intel Bass Jump
  • Twitter
  • Bookmark Intel. Auf dem richtigen Weg? at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login