Neuromarketing - Bullshit oder Bull's Eye?

Wer sich mit Neuromarketing kritisch auseinandersetzen möchte, braucht Nerven.

Selbstverständlich wollen Kunden Sicherheit, dass ihre Marketinginvestitionen sich auch lohnen. Dieses Wissen, besser: Angst, machen sich "Spezialisten" kreativ zunutze: Sie erheben Daten und leiten daraus Interpretationen ab, die wie die meisten Informationen weniger der Sache als der Verwirrung dienen - und dem eigenen Geldbeutel.

Dabei ist es so einfach:

einfach Neuromarketing
Sie sehen etwas.
Sie lesen etwas.

Und plötzlich ...

... haben Sie Freddie Mercury im Ohr.
  • Twitter
  • Bookmark Neuromarketing - Bullshit oder Bull's Eye? at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login