O2 "Be More Dog". Oder: Katze geht immer

O2 Katze
Für den Fall, dass Sie sich nur 55 der folgenden 60 Sekunden Werbespot ansehen: Es geht um Telekommunikation. D. h., vorher geht es natürlich um diese Katze, die weniger Katze, dafür mehr Hund oder auch komplett Hund sein will. Aber eigentlich geht es mehr um Telekommunikation als denn um die Identitätskrise der Katze.


Ist aber auch wieder völlig wurscht worum es geht, Sie könnten nach besagten 55 Sekunden die Augen schließen, einfach mal weghören und sich Ihre eigene Marke in die Schlußsequenz denken: Würde höchstwahrscheinlich für die Werbung, ganz sicher aber fürs Internet funktionieren. Katze geht quasi immer.


02: Be more dog02: Be more dog

Kunde: 02
Agentur: VCCP, London
Kreation: Darren Bailes
Text: Nathaniel White, Daniel Glover-James
Art: Ben Daly, Elias Torres
Produktion: Caviar
Regie: Keith Schofield


Wenn Sie jetzt noch nicht mit einer Kamera vor Ihrer Katze rumfuchteln und noch Zweifel daran haben, dass es eigentlich jede Mietze im Internet schaffen kann, hier noch die Vorlage für den O2-Spot aus 2012: Henri 2, Paw de Deux von Will Braden


  • Twitter
  • Bookmark O2 "Be More Dog". Oder: Katze geht immer at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Der Allnet-Flat Vergleich: Die O2 Blue Allnet Flats – Tarif-Details und Kundenmeinungen

Die O2 Blue Allnet Flats – Tarif-Details und Kundenmeinungen - O2 bietet unter der Marke O2 Blue eine ganze Reihe von Smartphone Tarife an, darunter auch mehrere Allnet Flatrates mit unterschiedlichen Leistungen und Preisen. Bereits in der kleins…

13:42

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login