Nachfrage des Kunden

"Diene und leiste" - So umreißt ein jeder Kunde die Anforderungen an seinen Dienstleister - und daran ist zuerst einmal auch gar nichts einzuwenden. Was aber tun mit einem Geldgeber, der respektlos wird?

Er sagt, er hat kein Geld für ein Fotomotiv. Man schlägt x Varianten vor, zu einem zuvor festgelegten Betrag, die allesamt missfallen. Irgendwann stellt man fest, dass der Kunde doch ein Bild will. Man macht einen Vorschlag mit dem Hinweis, dass dies aber Zusatzkosten bedeutet für Fotograf wie Models.

Das mit dem Fotografen sieht man ein, aber dann kommt die "Frage":

"Könnten Sie nicht die Models bezahlen, schließlich bekommen Sie ja auch Geld für das Plakat?"

  • Twitter
  • Bookmark Nachfrage des Kunden at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login