#icebucketchallenge – Warum Challenger-Kampagnen so große PR-Erfolge feiern

Ein eiskalter Eimer Wasser, ein Promi, eine Herausforderung – fertig ist die erfolgreiche PR-Kampagne. Die ALS Association, eine Organisation, die sich dem Kampf gegen Amyotrophe Lateralsklerose (einer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems) widmet, hat das Schneeballsystem genutzt, um auf sich aufmerksam zu machen. Wie funktioniert es?

Das Prinzip ist einfach: Man finde einen Promi, der sich „vor den Karren spannen" lässt und als Testimonial fungiert. Dieser übernimmt eine waghalsige/peinliche/etc. Aktion und fordert gleichzeitig jemand anderen heraus, es ihm gleich zu tun. In diesem Fall galt es, sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf zu gießen oder Geld an die Organisation zu spenden.

Vorteil der Aktion: Sie ist günstig sowie überall und leicht umzusetzen. Und sie hat gewaltiges PR-Potenzial, da jeder gerne seinen Lieblings- (oder eben Hass-)Promi klitschnass erleben will. Nur wenige trauen es sich, dem öffentlichen Druck – und damit der Aktion – zu widerstehen und sich zu weigern. Im Gegenteil: Da es sich schließlich um einen guten Zweck handelt, sind Promis gerne dabei. Und lassen es sich nicht nehmen, auch einen kleinen Beitrag zu spenden.

So haben bereits Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, Microsoft-CEO Satya Nadella und Popstar Justin Timberlake die Challenge akzeptiert. Gerade Justin Timberlake hat mit 38 Millionen Facebook-Fans ein gewaltiges Potenzial für eine derartige Aktion zu bieten, um diese fortzufüren. Weswegen die Aktion auch im Freundeskreis erfolgreich sein kann.



Wie viele Social-Media-Phänomene hat auch diese Challenge längst die „klassischen" Medien erreicht (Und damit weiteres spendenwilliges Klientel). Herausgefordert von Timberlake ließ sich auch Entertainer Jimmy Fallon („Challenge accepted!") nicht zweimal bitten und nahm den Eimer zur Hand. Nicht ohne gleich die American-Football-Mannschaft der New York Jets herauszufordern. Und so geht es weiter …



Wann startet ihr Unternehmen die nächste Challenge?
  • Twitter
  • Bookmark #icebucketchallenge – Warum Challenger-Kampagnen so große PR-Erfolge feiern at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login