Eye-Tracking-Studien

Bei der Betrachtung von Bildern klicken die Leuts mit ihrer Maus herum, selbst wenns keinen Link zum Klicken gibt. Das machen sie wohl um auch nochmal gedanklich nachzuvollziehen, was ihre Augen so sehen. Und so folgen die Mausklicks mitunter kontinuierlich dem durch die Augen eingeschlagenem Weg.
Nicht wirklich wissenschaftlich genau, dafür aber originell, sind die Studien von Ogilvy & Mather Budapest für playmate.hu





Auch schön: Telefonatkunstwerke im Wandel der Zeit

  • Twitter
  • Bookmark Eye-Tracking-Studien at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login