Ab in die Disco!

Sind Sie Verantwortlicher fürs Dialogmarketing? Verheiratet, Kinder, respektiert, beliebt und einfach glücklich? Super, dann machen Sie weiter so. Sie müssen hier nicht weiter lesen ....

Disco
(Nein, ich verstehe, es war die Neugier, Sie sind noch dabei. Wäre mir genauso gegangen...)

Wann haben Sie das letzte Mal jemanden erfolgreich angequatscht? (Sie dürfen "Erfolg" gerne so definieren, wie Sie wollen - von "Hat mir nicht den Kaffee ins Gesicht geschüttet." bis hin "Wenn ich meiner Zungenspitze trauen kann, sind die Mandeln entfernt worden." oder noch weiter ...)

Warum frage ich? Weil ich möchte, dass Sie das mal tun, bevor Sie das nächste Mailing in Auftrag oder gar freigeben.

Wie unterscheide ich mich von den anderen? (Eine Disco ist definitiv mit einem Supermarkt zu vergleichen.) Ist forsch erfolgreicher als freundlich? Was tue ich alles, um an mein Ziel zu kommen? Was ist mein Ziel? Was ist souverän? Wo beginnt die Selbstaufgabe? Wo fange ich an, mich wirklich lächerlich zu machen? Wann fange ich an, richtig anzugeben? Ist es schlecht, sich lächerlich zu machen? Anzugeben? Wann werde ich wahllos? (Es stimmt zwar, nach 2h ist nichts mehr hässlich, aber denken Sie dran: Nach 6h oft umso mehr...)

Überhaupt: Was wollen Sie vom anderen? Wie viel Zeit geben Sie sich dafür? Wie beginnen Sie die Kontaktaufnahme? Was machen Sie vor dem "Hallo"? Was machen Sie nach dem "Tschüss"? Blieb es bei dem Gespräch? Oder haben Sie sich im Intro gleich wieder entdeckt?

Ich frag' ja nur. Haben Sie die Antworten? Auch super, dann freue ich mich auf Ihr Mailing.
  • Twitter
  • Bookmark Ab in die Disco! at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login