Tierische Akquise (VII)

Gewissen Berufsgruppen wird gern eine gewisse Forschheit beim Werben und Buhlen unterstellt, bisweilen soll genau das auch gefordert sein, da dies als besonders erfolgsversprechend gilt. Bei der Spezies ptilonorhynchus violaceus (Laubenvogel) - übrigens: nahe Verwandte der Paradiesvögel - wäre ein solches Verhalten das nicht.

Laubenvogel - Tierische Akquise
Bei den Laubenvögeln haben...

...Macho-Männchen bei der Damenwelt keine Chancen. Belohnt wird "verständnisvolles", nicht zu aggressives Balzverhalten. (...) Der Balzerfolg der Männchen (hängt) sowohl von einem beeindruckenden Werben ab(...) als auch von der Fähigkeit, dieses gemäß der weiblichen Reaktion zu modifizieren. (... Es scheint), dass es eine Art Verständigung zwischen den Geschlechtern gibt. Denn das Werbe- und Kampfverhalten der Männchen ist ähnlich. Sie plustern sich auf, spreizen die Flügel und stoßen laute Summgeräusche aus. Da Weibchen aber zur Fortpflanzung naturgemäß einen möglichst stattlichen Verehrer ergattern wollen, dürfen sie das männliche Balzverhalten nicht als Drohgebärde missinterpretieren. (... Zudem) werde die Intelligenz im Wettbewerb angetrieben, um vor dem anderen Geschlecht zu prahlen. (Quelle: tierenzyklopaedie.de)

Ich-akquirier-wie's-Tier-
Tipp des Tages: Wer kämpft, hat schon verloren!

  • Twitter
  • Bookmark Tierische Akquise (VII) at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login