Gelebte Kundenorientierung

Über CRM wird ja gerne und viel gesprochen. Aber wird es auch praktiziert? Und wie drückt sich das denn aus? In der Mitteilung des Autohauses, dass jetzt Zeit für den Frühlings-Check sei? Ist das ein Service für den Kunden oder nur ein Bettelbrief einer Werkstatt?
Erstklassiger Kundenservice kostet nichts. Er ist selbstverständlich.
Best-practise: LGT-Bank aus Vaduz.

Customer Relationship Management CRM

Natürlich nimmt man seitens der deutschen Steuerfahnder nun an, dass es Selbstanzeigen en masse gibt. Aber damit das nicht voreilig geschieht, gibt das Finanzinstitut auf seiner Homepage bekannt, dass sich Hinweise ergaben, wonach

    vor rund sechs Jahren gestohlene Kundendaten der LGT Treuhand AG in Vaduz unrechtmässig weitergegeben wurden. Der Datendiebstahl war 2003 angezeigt und gerichtlich verurteilt worden. Kunden, die nur mit der LGT Bank (und nicht mit der LGT Treuhand AG) eine Beziehung unterhalten, sowie sämtliche ab 2003 eröffneten Kundenbeziehungen von Gesellschaften der LGT Group, sind von diesem Datendiebstahl nicht betroffen.

Also, das ist doch Service. Wer also erst seit 2003 "fürstlicher Kunde" ist, kann ganz ruhig bleiben. Und wer das unredlich findet, dass diese Bank ihre Kunden so warnt, der muss sich fragen, was die deutschen Medien bzw. die Pressestellen der verantwortlichen Dienststellen tun/taten.

Naja, mir kann es egal sein. Ich bring jetzt erstmal mein Auto auf Vordermann.
  • Twitter
  • Bookmark Gelebte Kundenorientierung at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login