Rügen

Nicht nur eine schöne deutsche Insel, auch ein schönes deutsches Hobby. Und damit wir uns nicht direkt mit dem auseinandersetzen, der/was uns missfällt, nutzen wir gerne Dritte, z. B. die Polizei, wie in dem bekannten Fall aus Mannheim:



Aber uns soll es hier nicht um Denunziantentum gehen, das im Falle von Frau Zehnbauer immerhin zu einem Vertrag mit SAT.1 führte, sondern um den Werberat. An den kann sich ja auch jede/r wenden, der meint, eine Werbung verstoße gegen die guten Sitten, sei sexistisch oder sonstwie diskriminierend, zu Falschem verleiten etc. ("Dummheit" wird als stark subjektiv bewertet und ist daher leider, leider kaum ein Grund für eine Beschwerde.)

Hier einige der Beispiele, von der wir der Meinung sind, die Werbung ist einfach nur scheiße - und am besten also nicht kaufen und schlecht darüber reden. Aber nun denn, es gibt halt welche, exakt 118 Personen, die machen sich die Mühe und gehen Umwege. Ob sie nun zufrieden sind? Schließlich wurden nur 30 gerügt. Und ist das alles soooo schlecht?

Als besonders krassen Verstoß gegen menschenwürdige Werbung bewertete der Werberat die Anzeige der Möbelfirma Heuberg-Wagner." schreibt Spiegel Online. Uns würde interessieren, ob jemand der Anzeige folgte und etwas bei dem beworbenen "möbel- und design (!!!) outlet" kaufte.



Keine Ahnung, was es daran zu rügen gibt. OK, das Design ist schlimm, der Text wirr, die Typo etwas dünn für ein mobiles Medium, aber da gibt es doch 10000 andere Beispiele, die nicht minder unausgegoren sind. Gerügt wurde aber der Slogan: "Schönheit kommt von innen - G&M Fleischwaren Frischdienst." Da muss man schon ziemlich wirr interpretieren, um daraus einen Angriff auf die Menschenwürde zu stricken. Entsprechend hat auch das Unternehmen reagiert: gar nicht!

Auch eher spaßig ist diese Begründung: "Frauenfeindlich, so entschied der Werberat: Die Anzeige missbrauche weibliche Nacktheit als Blickfang ohne irgendeinen Bezug zum beworbenen Produkt." Ich sehe schon das Ende der Tuning-Werbung auf uns zukommen. Und was ist mit Almette? Wahrscheinlich auch frauenfeindlich, weil hier männliche Nacktheit als Blickfang ohne irgendeinen Bezug zum beworbenen Produkt ge-, wenn nicht gar missbraucht wird.

Darauf kann man immer gehen: Adolf ist böse. Mit dem darf man keine Kommunikation betreiben. "Vor dem Hintergrund seiner Verbrechen wirkt der Zusammenhang mit Ahnenforschung besonders zynisch und trifft insbesondere Menschen, die unter dem Rassenwahn des Nazi-Regimes zu leiden hatten", schreibt das Gremium zur Begründung. Dass dieser Mensch ein Widerling ohne gleichen war, steht ja außer Frage, aber steht das hier wirklich zur Debatte. Übrigens: Meines Wissens gibt es einen Schwur, dass seine Nachfahren keine Kinder zeugen, um so dafür zu sorgen, dass das Böse nicht weiter lebt. (Mehr dazu und dem Stammbaum Hilters hier.)

In anderen Ländern geht man da anders mit um. Statt Rügen hagelte es hierfür Preise:


  • Twitter
  • Bookmark Rügen at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Besserwerberblog • Marketing für Besserwerber: Besorgniserregende Werbung

Es gibt ja von jeher Leute die meinen auch schlechte Werbung sei Werbung, zumindest im Sinne erhöhter Aufmerksamkeit. Aber ernsthaft: Wer erinnert sich schon an die gerügten Motive oder Marken aus 2008 oder die Beschwerdebilanz 2012? Und wer hätte je dies

08:48

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login