Auf Fußball wetten keine Tore

„Das versteht doch wieder keiner“, höre ich schon Cheffe stöhnen – aber stört mich das? Würde ich mich nicht durch eine Anbiederung ans Hirnprekariat nicht schuldhaft dafür sorgen, dass es das überhaupt gibt bzw. dass es immer größer wird? Ich denke schon – und deshalb tue ich das nicht, sondern versuche weiterhin, auf Sieger und Maßstäbe zu setzen.

Wir hatten es ja neulich schon mal von Wetten – mehr so im Allgemeinen. Jetzt mal um Fußball-Wetten im besonderen.

Fußball wetten

Seit dem Fall Hoyzer sind Fußballwetten ja schwer in Verruf geraten. Aber das auch nur in den Medien. In meinem Bekanntenkreis nimmt nahezu jedeR an einem Bundesliga-Tippspiel teil – bei Europa- und/oder Weltmeisterschaften zudem fast jedE.

Den Buchmacher aber schon. Das ist aber nicht der, der ein Buch macht. Das wäre dann der Buchbinder. Der Buchmacher macht Buchungen (engl.: bookings) – und auch nicht irgendwelche, sondern nur die, die er auch in petto hat, denn eigentlich ist er der personifizierte Wettanbieter:

Wikipedia sagt:

"Ein Buchmacher (engl. Bookmaker oder kurz Bookie) offeriert Wetten mit festen oder variablen Quoten auf Ausgänge von zukünftigen Ereignissen, insbesondere von sportlichen Veranstaltungen. Er garantiert mit seinem Namen für die Auszahlung der Gewinne zu den in seinem Buch stehenden Gewinnquoten und Wetteinsätzen."


Aber natürlich sind das heute meist keine natürlichen, sondern juristische Personen, also Firmen. Somit ist ein Online-Wetten-Buchmacher, genau: ein Bäh-Anbieter.

Allein wie die schon heißen? bet365, zum Beispiel. Bet hier, bet da. Das hat schon so was Schmutziges. Lehman Brothers dagegen, das klingt doch seriös, nicht wahr?

Bei fast jedem Spiel wird gewettet – von allen. Sieg, Ergebnis, was auch immer.

In den Logen und VIP-Bereichen ist genau das nicht selten die erste Frage: Wo ist der Topf? Erst dann kommt „Wo gibt’s denn die Bratwurst?“ „Wo hast du das Bier her?“

Was ist daran übel? Die Wetten können es doch nicht sein. Die Anbieter? Die Quoten? Oder ist es nicht eher die Gier und die Dummheit der Wetter, auf Spiele der 2. aserbaidschanischen Liga zu tippen? Hätte wer mit wem Gnade, der mies eingestufte Aktien erwirbt? Und das darf jeder (über 18). Völlig legal. Auch online.

Aber auf Fußball wetten? Das kann man zwar auch, befindet sich aber rein rechtlich in einer Grauzone – und der Server nicht in Deutschland – zumindest nicht offiziell.

Man sollte mal versuchen, einen Wettfonds aufzumachen. Einfach mal sehen, welche Reaktion dies auslösen würde, wenn sich „seriöse“ Spekulanten (Broker) gegen reine Spekulanten (Zocker) wehren würden, weil sie ihren guten Ruf in Gefahr sähen?

Also ich wette 5:1 auf die Zocker.
  • Twitter
  • Bookmark Auf Fußball wetten keine Tore at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login