Eselsbrücken im Marketing: A

Inspiriert vom Marketing-Kurs des Masterstudiengangs an der Hochschule Niederrhein, Fachrichtung Design, und in Ergänzung zu unserem Werbe-Kolleg bauen wir hier in loser Folge "Eselsbrücken im Marketing", die zum besseren Verständnis von Auftraggeber und Auftragnehmer führen sollen.

Eselsbrücke Marketing

Fangen wir also mal ganz vorne an mit unseren "Marketing Mnemonics" - mit dem Buchstaben A:
Gerade in den ersten Meetings ist man die Sprache nicht gewohnt und neigt dazu, anzunehmen, dass Worte, die man kennt, auch die Worte seien, die man in einem solchen Meeting meint. Nachvollziehbar. Aber gerne falsch. Also:

    Keine Angst, wenn Ihr Kunde einen Abbinder verlangt:
    Er ist weder drogensüchtig noch am Verbluten.

Das Marketing übernimmt auch gerne Begriffe aus anderen Bereichen, verleibt diese sich ein und deutet sie um. Dazu zählen Opern ("AIDA"), Rockmusik der frühen 80er ("KISS") und Vorwürfe ("just in time"). Der Begriff heute muetet ebenfalls so an. Aber auch hier heißt es Vorsicht:

    "Auflaufdiagramm ist weder ein Begriff aus dem Sanitätshandwerk noch ein Terminus besonders effizienter Geocacher."

Natürlich gibt es nicht nur Kunden, sondern auch Kundinnen. Das muss man neutral sehen und man darf nicht denken, dass die Worte geschlechtsoezifisch zu interpretieren seien. So mag das privat durchaus mal zutreffen, aber

    in einem Meeting meint die Kundin definitiv nicht ihren Schuster, wenn sie von der Notwendigkeit eines Absatzhelfers spricht."

Ebenso gibt es nicht nur Auftragnehmer, sondern auch Auftragnehmerinnen. Auch da: Vorsicht mit Überreaktionen, auch wenn sie verständlich scheinen, denn als Frau sieht man sich oft der ein oder anderen mehr oder weniger versteckten sexistsichen Anspielung ausgesetzt. Wir können gut verstehen, dass dies nervt und man sich darüber aufregen und dagegen wehren will. Aber man, hier: frau, muss auch aufpassen, nicht immer gleich rot zu sehen:

    "Die Aufforderung antizyklisch zu denken, hat nichts mit ihrer Menstruation zu tun - und auch nicht mit ihrem Ausbleiben.

Also immer lockerbleiben - und notfalls googlen.
  • Twitter
  • Bookmark Eselsbrücken im Marketing: A at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login