An der Bar? An der Bar? Warum stehn die da?

Es gibt kaum etwas Niedererschmetternderes im Leben eines Werbers als einen Abend an der Hotelbar. Nirgends sonst und woanders ist die Diskrepanz zwischen dem Anspruch, Master oder wenigstens Checker of the Universe zu sein, und der öden Wirklichkeit größer. Nirgends sonst bekommt man bohrendere Gespräche aufgedrängt als hier. Vor allem, wenn man so doof war und zugegeben hat, in welcher Branche man wirkt. Die Situation an der Bar ist ein bisschen wie eine Party ohne Musik, ohne Frauen und ohne Fluchtmöglichkeit in die Küche. Es gibt Alkohol, ja, es gibt Nüsschen und es gibt Männer, die mit ihrem Leben prahlen. Nicht unbedingt, um einem im Austausch fürs Zuhören das seine zu bereichern, eher um einen noch schlaffer und fertiger zu machen.

Hotelbar

Und genau wie Ärzte oder Psychiater auf Parties dauernd zu hören bekommen: Sehen Sie mal hier, dieses Ekzem, ist das schlimm? - so bekommen Werber an der Hotelbar die Rache des kleinen Mannes zu spüren für alle Schandtaten, die sie in ihrem Werberleben je an der Zielgruppe begangen haben. - Sehen Sie mal: diese Visitenkarte hier, heißt es also beispielsweise. Und man ahnt, worauf es hinaus läuft. Donnerwetter, entgegnet man müde. Man möchte ja nicht wortlos flüchtend das teure Hotelbier verkommen lassen. Raten Sie mal, was ich dafür bezahlt habe, heißt es weiter. — Hm, tja, sinnier, da werden Sie wohl ne Stange Geld für hingelegt haben. — Hahaaaah, oh nein, vollendet er seinen Triumph, achtfünzich bei printerschinder.de, hahaaaah. Auch das müdeste und trostloseste Nicken, dessen man eigen ist, kann nicht verhindern, dass es weiter geht: Und sehen Sie diesen Kugelschreiber? 8.000 Stück hab ich davon. Wissen Sie, was mich das gekostet hat? — Puh, das war bestimmt ganz schön bla fasel — Falsch! Nur 4 Cent pro Stück, sogar mit meinem Namen drauf, hier, ich schenk Ihnen einen, die kommen unheimlich gut an, wissen Sie, ich mach meine Werbung selbst, ich versteh überhaupt nicht schnatter fasel sine fine ...

Wenn es einen Grund gibt, warum der Herr die Erfindung des Alkohols nicht verhindert hat, dann sind es solche Abende.
  • Twitter
  • Bookmark An der Bar? An der Bar? Warum stehn die da? at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login