„Noch 5! Noch 4! Kauf das Oberteil! Noch 3!…" – Instagram und die Sixpack-Testimonials

Wer sich länger bei Instagram aufhält, dem sind sie schon einmal über den Weg gelaufen: Fitness-Models, männlich wie weiblich, perfekte Figur, Sixpacks, motiviert bis unter die Haarspitzen. Und immer häufiger agieren sie als Testimonials für Unternehmen aus der Wellness- und Fashion-Branche. Das Erfolgsrezept ist einfach: Sexy Bäuche, knappe Kleidung, viel Haut und die kleine Portion Motivation.



Eine von ihnen ist Sonia Tlev, ständig im Bikini oder knappen Fitness-Kostüm zu sehen, die in 10-Sekunden-Filmen Workout-Übungen vormacht, wie frau ebenso feste „Abs" (Bauchmuskeln) wie sie bekommt. Nebenbei promotet sie fleißig Produkte, sei es Kleidung oder Gesundheitstee. Für die Unternehmen lohnt sich der Einsatz, um kurzfristig auf der Foto-Plattform Erfolge zu feiern. Während der offizielle Account von Nxt Lvl Wear lediglich knapp 4.000 Follower zählt, kommt Sonia Tlev auf stolze 550.000.

Ebenfalls „dick" im Geschäft ist Hannah Polites, Australierin und selbsternannte „Fashion addict. Fitness junkie. Food lover". Auch sie hat mit über 400.000 Followern eine beeindruckende Fan-Schar. Auch sie zeigt sich gerne in knappen Klamotten von Firmen wie http://instagram.com/saboskirt und http://instagram.com/popcherryfashion.



Zu den Königen der Vermarktung im Fitness-Bereich gehört das Unternehmen „Shredz", das u.a. Nahrungsergänzungsmittel vertreibt. Mit Hilfe von Social-Media-Aktivitäten hat Shredz (nach eigener Angabe) über 50 Millionen Follower. Die „Shredzarmy" kommt allein auf Instagram auf 500.000 Follower. Zu den Testimonials – im neudeutsch „Brand Ambassadors" – gehören „herausragende" Persönlichkeiten wie Chantel Zales (über 900.000 Follower), Ana Cheri und mit Pamela Reif sogar eine Deutsche, aber auch Männer wie Jonathan Coyle.



Was lernen Unternehmen daraus? Klassische Testimonials funktionieren gerade in sozialen Netzwerken sehr gut. Glaubwürdigkeit spielt jedoch auch hier eine Rolle. Models und Fitness-Trainern nimmt man die Nutzung von Nahrungsergänzungsmitteln und das Tragen von sexy Klamotten ab. Und der Faktor „Sex sells" setzt den entscheidenden Punkt, um ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit (und damit an Followern und damit an möglichen Kunden) zu erreichen.
  • Twitter
  • Bookmark „Noch 5! Noch 4! Kauf das Oberteil! Noch 3!…" – Instagram und die Sixpack-Testimonials at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login