Der Trend zum Trend zu besserem Content

"Fakten, Fakten, Fakten, und immer an den Leser denken" - Die Markwortsche Botschaft aus dem Focus-Werbespot scheint mit gut 20 Jahren Verzögerung nun auch in der Welt der Suchmaschinenoptimierer angekommen. Denn wer sich in der organischen Suche von Google sehr gut positionieren möchte, braucht heutzutage Webseiten mit besonders hochwertigen Inhalten, die eine große "User Experience" bieten.

Hochwertiger Content für ein besseres Ranking

Mit den aktuellen „SEO Ranking-Faktoren und Rang-Korrelationen 2014“ belegt Searchmetrics, was ggf. auch mit gesundem Menschenverstand zu erkennen möglich gewesen wäre: Seiten mit hochwertigem und umfassendem Content bewirken zahlreichere und bessere User-Signale (Klicks und Verweildauer) und ranken somit besser. Kurze Ladezeiten und gut organisierte interne Links tun ihr Übriges.
Hochwertig ist sicher die nachstehende Infografik von Searchmetrics. Daher und weil wir im Gegensatz zu Google Verfechter dieser These sind, beschränken wir uns auf die Positionierung des Steigbügelhalters für Searchmetrics und platzieren nicht mehr allzu viel umfassenden Content um die Grafik drumherum. Wir können Sie nur bitten: Nehmen Sie sich gaaaaaanz viel Zeit und klicken Sie mal auf die Grafik - gerne auch mehrfach - oder mal hier hin oder da hin und dann wieder zurück...

Faktoren für ein gutes Ranking bei Google

Nebenbei bemerkt: Schon 2013 entdeckte Searchmetrics den Trend zu besserem Content.

Ein vollständiges, umfassendes. hochwertiges und immens informatives Whitepaper „Ranking-Faktoren 2014“ stellt Searchmetrics hier zum Download bereit.
  • Twitter
  • Bookmark Der Trend zum Trend zu besserem Content at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

gerohirschelmann.wordpress.com: PingBack

23:21

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login