Ariel und die Farben-Wirkung

Wie wir alle längst wissen fehlt es dem gemeinem Rind an den notwendigen Farbrezeptoren um tatsächlich Rot zu sehen. Um den Stier zu provozieren könnten Matadore also mit was auch immer herumwedeln. Nichtsdestotrotz hat sich das "rote Tuch" längst als Sinnbild für alles, was einen - und insbesondere Stiere - reizt oder aggressiv macht, etabliert.

Saatchi & Saatchi aus Moskau nimmt für Ariel diese Mär auf und lockt Rindviecher die Häuserwände hinauf: Mit zwar gewaschenen aber natürlich leuchtend roten Trikotagen.

Ariel Printkampagne

Printkampagne von Saatchi & Saatchi Moskau für Ariel fabric detergent.
  • Twitter
  • Bookmark Ariel und die Farben-Wirkung at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login