Kit Kat: Time for a break, James?

"Pussy Galore", "Vesper Lynd" oder gar "Countess Lisl von Schlaf" das sind ja eh viel weniger Namen als kleine Kunstwerke. Ian Flemming sei Dank.

Pussy Galore goes Advertising

Die vorgenannten Damen sowie "Solitaire", "Strawberry Fields", "Giacinta Jinx Johnson" und all die anderen Bond Girls hat JWT, London nun in einer Printkampagne für Netles Kit Kat vereint. Zuviel für einen Agenten? Kit Kat jedenfalls schlägt einen Break vor.
  • Twitter
  • Bookmark Kit Kat: Time for a break, James? at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login