The root of all evil - das Werbe-Selfie

Disclaimer: Wenn Sie hier ein Marketing-Tutorial erwarten, sind Sie falsch.

Ich werde oft, naja eigentlich nie, nach meiner Meinung gefragt. Die Frage, die man mir am dringlichsten nicht stellt, die Mutter der Fragen aller Fragen, ist die Frage, was die eine, top-super-wichtige Sache ist, die man beachten sollte, wenn es im Marketing nur eine einzige Sache zu beachten gäbe. Die Antwort ist einfach:

Vermeiden Sie Werbe-Selfies


So wenig es (die meisten) Menschen interessiert, sich Fotos von Fremden im Fahrstuhl, im Spiegel, vor dem Rathaus oder im Urlaub anzusehen, so wenig interessiert irgendwer sich für die Eigenansicht eines Unternehmens. Menschen, die nur über sich selbst reden, sind langweilig. Und Unternehmen, die nur von sich selbst reden, sind es auch. Selfies sind langweilig und Werbe-Selfies sind es auch.
Beispielsweise sind 90 Prozent dessen, was in der Autowerbung kommuniziert wird, absolut uninteressant. Was sind denn die Themen? Autos gibt es in lustigen Farben, sie haben moderne Lichtsysteme, Navis und Anschlüsse für's Smartphone, sie können automatisch einparken und sind The Choice of a new Generation. Was soll das? Fehlt nur, dass erzählt wird, das Auto hat Türen! Ach ja, und ein Lenkrad. Man fragt sich, was in Unternehmen vor sich geht, die meinen, mit diesen seltsamen Filmen und Aussagen irgendwen erreichen zu können. Durchgängig wird nicht thematisiert, was Kunden vielleicht reizen könnte. Durchgängig wird davon geredet, welche Phase der technischen oder sonstigen Entwicklung das betreffende Unternehmen gerade erreicht hat. Nicht die neueste, soviel darf ich verraten. Transformation ist was Anderes.

Wenn Sie in der Lage sind, das Marketing eines Unternehmens beeinflussen zu können, reden Sie bitte nicht davon, was Sie alles toll können. Allein schon, weil Sie damit nicht allein sind. Was Sie können, kann - aus Sicht der Zielgruppe - meist jeder. Das ist langweilig. Worum es eigentlich geht, ist Mode. Und wenn Werbung eine Party wär, wären Sie sonst nämlich der Typ, der falsch angezogen ist, als Einziger über seine eigenen Witze lacht und den ganzen Abend allein rumsteht. Will man das? Nein. Außerdem wären Sie zu alt. Sie kennen nämlich keinen einzigen der Songs, die hier gespielt werden.

Was könnten Sie tun?


Gut, dass Sie fragen. Aber Sie fragen das nicht im Ernst. Wofür interessiert sich denn Ihre Zielgruppe? Stellen Sie sich an den Grill und wenden Sie die Steaks.
  • Twitter
  • Bookmark The root of all evil - das Werbe-Selfie at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA




Verwaltung des Blogs

Login