Die wertvollsten Fußball-Marken der Welt

Alle Jahre wieder ermittelt Brand Finance die wertvollsten Fußball Marken der Welt (nicht zu verwechseln mit der Football Money League der Wirtschaftsberatung Deloitte). In diesem wie im vergangenen Jahr wird das Ranking von Bayern München angeführt. Real Madrid verbessert sich auf Rang 2 und überholt damit Manchester United. Auch Borussia Dortmund konnte sich erneut verbessern und von Rang 10 auf 9 vorstossen.

Fußball MarkenQuelle: brandirectory.com

Trotz ziemlich verkorkster Saison und kolportierter Schuldenlast von 100 Millionen Euro schafft es auch der Hamburger Sport-Verein in die Top 20 von Brand Finance. Ebenfall unter den Top 50 finden sich Bayer Leverkusen, der VfB Stuttgart, Werder Bremen und der Vfl Wolfsburg.

Lautlos auf Twitter - 44 % aller Accounts sind stumm

Der Twitter-Analyst Twopcharts ermittelte, dass von 900 Millionen Twitter-Accounts, die während der vergangenen sechs Jahre eröffnet wurden, nur ein geringer Teil aktiv ist. Etwa 44 Prozent aller Twitter-Accounts sind und bleiben stumm.

Twitter NutzerGrafik zu Twitters Problem mit der Nutzer-Bindung via Statista

Es gibt eine Reihe von möglichen Ursachen für die Diskrepanz zwischen aktiven Nutzern und der Gesamtzahl der Accounts (lt. Twopcharts aktuell 983 Millionen). So gibt es beispielsweise in großen Mengen Fake-Accounts, als auch einen beachtliche Zahl von Nutzern, die nur mitlesen. Nicht von der Hand zu weisen ist aber wohl auch der Gedanke, dass es Twitter bislang nicht gelingt Nutzer langfristig zu begeistern.

Facebook vervierfacht Werbeeinnahmen im Segment "Mobile"

Über die Hälfte aller Werbeeinnahmen erzielt Facebook mittlerweile durch mobile Werbung. Das Segment "Mobile Werbung" ist somit wichtigster Treiber im Werbegeschäft des sozialen Netzwerks.

Facebook Werbung nach Segmenten Statistik zu Umsätzen von Facebook weltweit nach Segmenten bis 2013 via Statista

Insgesamt verdiente Facebook mit Anzeigen auf Smartphones und Tablets 1.243 Millionen US-Dollar und somit über 300 % mehr als im vierten Quartal des Vorjahres. Aber auch die Werbeeinnahmen über die Desktops steigerten sich um rund acht % auf 1.102 Millionen US-Dollar. Hingegen gaben die Einnahmen im Segment Payments mit 241 Millionen leicht nach (-6 %).


Top 10: Die umsatzstärksten Fußball-Clubs

Die Wirtschaftsberatung Deloitte hat ihr jährliches Ranking der umsatzstärksten Fußball-Clubs der Welt veröffentlicht. In diesem Jahr rückt Bayern München mit einem Umsatz von rund 431 Millionen Euro (ohne Transfererlöse) auf Platz 3 im Ranking vor. Die vorderen Plätze belegen einmal wieder Real Madrid (518,9 Millionen Euro) und der FC Barcelona (482,6 Millionen Euro).

Football Money LeagueGrafik zur Football Money League via Statista


Aus der Bundesliga schafften es neben dem FC Bayern München auch Borussia Dortmund (Platz 11/256,2 Millionen Euro), FC Schalke 04 (Platz 13/198, Millionen Euro) sowie der Hamburger SV (Platz 17/135,4 Millionen Euro) ins Ranking.

Mehr dazu auch bei wz-newsline.de
"Top 10: Die umsatzstärksten Fußball-Clubs" vollständig lesen »

Nutzung von Twitter und Facebook in Deutschland

Eine Umfrage der Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) belegt: In ihrer Mehrheit meiden die Deutschen Social Media.

Facebook und Twitter: Nutzung in DeutschlandGrafik zur Nutzung von Facebook und Twitter via Statista

Der Erhebung zufolge nutzen nur etwa 14 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren mindestens einmal pro Monat Twitter. Bei Facebook sollen es 37,4 Prozent der Deutschen sein, rund 22 Prozent greifen sogar täglich auf ihr Facebookprofil zu.
"Nutzung von Twitter und Facebook in Deutschland" vollständig lesen »

Social Media-Penetration in Europa

eMarketer hat die Social Media-Penetration europäischer Länder verglichen. Wenig verwunderlich, dass Deutschland als bevölkerungsreichste Nation das Ranking bei den absoluten Zahlen anführt und nun mit rund 33,1 Millionen Europas größte Nation im Social Web stellt. Bei der Quote pro Kopf hingegen zeigen sich die Niederlande mit 63,8 Prozent sowie Norwegen mit 59,5 Prozent, Schweden 53,3 Prozent und Finnland mit 49,8 Prozent deutlich engagierter als Deutschland, dass 40 Prozent erreicht.

Soziale Netzwerke in EuropaGrafik zur Social Media-Penetration via Statista

Die Untersuchungsergebnisse beziehen sich auf die von der UN angegebenen Bevölkerungszahlen.


Die Twitter Geographie

Das US-Marktforschungsunternehmen PeerReach hat die Gesamtzahl aller registrierten Konten bei dem US-Kurznachrichtendienst Twitter ermittelt und die geographische Verteilung der aktiven Twitter-Nutzer verglichen. Demnach stellen die USA und Japan den Großteil der aktiven Twitter-Nutzer. Auch Indonesier, Briten und Brasilianer sind weit vorn. Gemeinsam stellen diese fünf Nationen sogar die Hälfte der aktiven Nutzer.

Twitter Nutzer GeographieGrafik zur Twitter Geographie via Statista

Deutschland bleibt weiterhin ein kleines Licht in der Twitter Geographie und schafft es nicht in die Grafik. Hierzulande nutzt gerade mal ein Prozent der Internet-Nutzer den Kurznachrichtendienst. Bemerkenswert: In Saudi-Arabien ist es ein Drittel.



Sponsoring-Index 2013

Facit Research ermittelte im Auftrag von Serviceplan Sponsoring & Live und Sky Media Network Daten für den Deutschen Sponsoring-Index 2013. In der zweiten Auflage der Sponsoring-Marktforschungsstudie wurden 65 Marken aus elf Branchen auf Basis eines komplexen Studiendesigns analysiert. Das Ergebnis der Konsumentenumfrage: Red Bull ist der erfolgreichste Sponsor in Deutschland – gefolgt von Adidas, Nike und Mercedes-Benz.

Sponsoring-Index

Die Ergebnisse des Sponsoring-Index 2013 sollen belegen, wie sich Sponsoring-Aktivitäten von Marken ganz konkret auf das Image der Marken und die Kaufbereitschaft der Verbraucher auswirken.

E-Reader-Markt: Absatz von E-Book-Readern steigt

Der BITKOM legt eine Prognose zum Absatz von E-Book-Readern vor: Auf Basis von GfK-Daten wird für das laufende Jahr ein Absatzplus von 22 Prozent (rd. 832.000 Stück) erwartet.

E-Book-Reader

"E-Reader-Markt: Absatz von E-Book-Readern steigt" vollständig lesen »

Globale Trends in der Suchmaschinenwerbung

Kenshoo veröffentlicht die aktuellen „Global Search Advertising Trends” und fasst die Ergebnisse in einer Infografik zusammen:

bezahlte Suchmaschinenwerbung

3 wesentliche Trends in der globalen Suchmaschinenwerbung:

- Seit nunmehr 4 Quartalen in Folge bleiben die internationalen Werbespedings im Vergleich zum jeweiligen Vorjahreszeitraum im positiven Bereich. Auch im zweiten Quartal lagen die Gesamtausgaben 16% über dem Ergebnis aus 2012.

- Das globale Klickvolumen legte im Vergleich zum Vorjahr um 10% zu. Außerdem stiegen das Volumen der Impressions (+3%) und auch die globale Klickrate (+6%). Die durchschnittlichen Klickpreise blieben hingegen konstant.

- In Amerika lagen die die CPC mit durchschnittlich 0,36$ am niedrigsten. Im EMEA-Raum kosteten Klicks in zweiten Quartal am meisten – durchschnittlich 0,51$, gefolgt von Asien/Pazifik mit 0,41$.


Das Werbe-Kolleg



Was ist Above-the-line / Below-the-line?
Above-the-line ist Jedermannwerbung, Below-the-line ist Zielgruppenkommunikation.
Was ist eigentlich ... ein Briefing?
Briefinggespräche, Marketing Briefings, Agentur Briefings, sind super für Kunden und Agenturen. Wie eine Therapie, quasi.





Was ist eigentlich ... Gendermarketing?
Marketing ist das Streben nach dem Geld anderer. Gendermarketing will Geld von Frauen.
Was ist ein Marketing-Experte?
Mancher nennt sich Marketing-Experte. Aber wie erkennt man einen Marketing- Experten und was macht den Experten zum Experten?
Was ist eigentlich ... Positionierung?
Positionierung ist die Quantenphysik im Marketing.
Was ist eigentlich ... PR?
PR steht für Poesie-Redaktion.
Was ist eigentlich ... Social Media?
Social Media ist ein Halluzinogen. Es sei denn, man ist Anbieter von Social Media Marketing.
Was ist eigentlich ein Testimonial?
Ein Testimonial ist Verbalprostitution.