Kinderphantasie

Neue IKEA Kreation Print und TV
Grabarz & Partner und IKEA lassen Kinder träumen.



Die aktuelle Kampagne für IKEA Küchen wird mit einem TV-Spot von den Hamburgern Kreativen vom Alten Wall fortgesetzt. Begleitend zum Spot gibt es drei Anzeigenmotive, die spezifische Zielgruppen über eigene Headlines ansprechen.

Passend zur Vorweihnachtszeit, in der gerade Kinder die wildesten Geschenkewünsche äußern, wird der neue IKEA-Spot geschaltet. Das Konzept des TV-Spots „Kinderphantasie“: Gerade junge Familien, die über begrenzten Raum und Geldmittel verfügen, können sich eine qualitativ hochwertige Küche von IKEA kaufen – und haben trotzdem noch Geld übrig, um sich oder ihren Kindern Wünsche zu erfüllen. Denn wer will schon sein ganzes Geld in eine Küche stecken?

Die Anzeigenmotive wiederum reflektieren die Lebenssituationen der unterschiedlichsten Menschen. Diese beschäftigen sich je nach Situation und Alter mit den unterschiedlichsten Fragen, wenn es um die Einrichtung Ihres Zuhauses geht. Nicht nur nehmen die Anzeigenmotive darauf individuell Bezug, auch der Print-Mediaplan ist titelspezifisch auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt und die Leserschaft zugeschnitten. Zu sehen sind die Anzeigen in insgesamt 16 Titeln wie z.B. Neon, Brigitte und Stern, Living at Home, Das Haus, Cosmopolitan etc.

Hierzu erklärt Claudia Willvonseder, Marketing Manager Deutschland bei IKEA: „Mit dem neuen Küchen-TV-Spot machen wir klar, dass wir die vielen Menschen verstehen. Wir wissen, dass gerade junge Familien in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld aufs Geld achten - und trotzdem keine Kompromisse bei der Qualität machen wollen. Gerade ein junges Unternehmen wie IKEA kann diesen Familien ein perfektes Angebot machen.“

Der neue IKEA-Küchenspot ist ab dem 23. November auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen. Für die Kampagne verantwortlich sind auf Kundenseite Claudia Willvonseder (Marketing Manager Deutschland) und Hendrik Zimmer (Advertising Manager), Antje Lühmann (Projektleitung). Auf Agenturseite betreuen die IKEA-Kampagne Ralf Heuel (GF Kreation), Tom Hauser, Dirk Siebenhaar (Creative Director), Paul v. Mühlendahl (Senior Texter), André Hennen (Text), Fedja Kehl (Senior Art Direktor), Jan Wöfel (Art Direktor) Thomas Eickhoff (GF Beratung), Julia Wilhelm, Denise Ewald (Beratung), Hermann Krug (FFF), Pia Ulin (Fotografin). Die zuständige Media-Agentur ist Mediacom, Düsseldorf. Filmproduktion: Salt Berlin, Regie: Bram van Riet.
  • Twitter
  • Bookmark Kinderphantasie at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA


Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Das Werbe-Kolleg



Was ist Above-the-line / Below-the-line?
Above-the-line ist Jedermannwerbung, Below-the-line ist Zielgruppenkommunikation.
Was ist eigentlich ... ein Briefing?
Briefinggespräche, Marketing Briefings, Agentur Briefings, sind super für Kunden und Agenturen. Wie eine Therapie, quasi.





Was ist eigentlich ... Gendermarketing?
Marketing ist das Streben nach dem Geld anderer. Gendermarketing will Geld von Frauen.
Was ist ein Marketing-Experte?
Mancher nennt sich Marketing-Experte. Aber wie erkennt man einen Marketing- Experten und was macht den Experten zum Experten?
Was ist eigentlich ... Positionierung?
Positionierung ist die Quantenphysik im Marketing.
Was ist eigentlich ... PR?
PR steht für Poesie-Redaktion.
Was ist eigentlich ... Social Media?
Social Media ist ein Halluzinogen. Es sei denn, man ist Anbieter von Social Media Marketing.
Was ist eigentlich ein Testimonial?
Ein Testimonial ist Verbalprostitution.