5 Basics für den optimalen Webauftritt

Jede Internetpräsenz sollte drei wichtige Ziele erreichen: Begeisterung hervorrufen, Vertrauen stärken, Kunden gewinnen!
Kann ein Unternehmen diese Vorteile nachweislich für sich verbuchen, dann wurde der Webauftritt wohl perfekt erstellt.

Jedoch verfügen die meisten Unternehmen nicht über die ausreichende Expertise, um mittels ihrer Internetpräsenz

- die eigenen Stärken hervorzuheben
- die vorhandene Kompetenz optimal zu betonen
- Produkte erfolgreich zu präsentieren und
- sich von konkurrierenden Unternehmen positiv abzuheben.

Tipps für die Internetpräsenz

Gemeinsam mit Pascal Bajorat, WordPress Entwickler in Berlin, haben wir 5 Basics für den optimalen Internetauftritt zusammengestellt. Werden diese umgesetzt ist eine stabile Grundlage zur Erreichung der gesetzten Online-Marketing Ziele geschaffen:

Testen Sie Ihre Internetpräsenz!

1. Begeistern Sie die Besucher Ihrer Webseite durch eine professionelle und vor allen Dingen ansprechende Gestaltung. Der Aufbau sollte sich nicht nur logisch darstellen, sondern auch über eine intuitive und nachvollziehbare Navigation verfügen. Ist dies nicht gegeben, wirkt die Internetpräsenz unprofessionell und erhöht damit die Absprungraten maßgeblich!

2. Der Inhalt einer Unternehmensseite wird informativ und verständlich dargestellt. Ein potentieller Kunde benötigt nicht nur Informationen mit Mehrwert, um beispielsweise eine positive Kaufentscheidung treffen zu können, ein Kunde möchte sich zudem auch gut informiert fühlen. Daher sind Fakten und aktuelle Hinweise i.d.R. ansprechender, als beispielsweise eine langatmige Unternehmensgeschichte.

3. Die Kontaktaufnahme sollte für jeden Interessenten schnell und einfach sein. Dies ermöglichen Sie, in dem Sie auf jeder Unterseite einer Internetpräsenz beispielsweise einen direkten Mitarbeiter zur sofortigen Kontaktaufnahme empfehlen. Durch ein sympathisches Foto kann dieser Mitarbeiter zudem emotional bindend vorgestellt werden. Wichtig hierbei ist eine klare Handlungsaufforderung. Fehlt diese, sind potentielle Kunden verunsichert. Eine andere Möglichkeit bieten weitere Kontaktdetails, um zusätzliches oder interessantes Material anfordern zu können. Diese Maßnahmen sichern das Vertrauen eines potentiellen Kunden und strahlen wirksam Kompetenz aus.

4. Ihre Seite lebt von aktuellen Informationen. Stellen Sie daher regelmäßig interessante News mit Mehrwert bereit oder erneuern Sie Hinweise und Tipps in verlässlichen Zeitabständen. Damit eine schnelle Reaktion möglich ist, kann ein flexibles Content Management System genutzt werden. Hier bietet sich beispielsweise Wordpress an. Durch dieses System können Sie in der Content - und Seitenverwaltung völlig autark agieren, nachdem es Ihnen ein Experte professionell eingerichtet hat.

5. Grundsatz: Die Platzierung von Websites in allen Suchmaschinen ist kein Zufall. Nutzen Sie daher das große Potential, welches durch Linkbuildingmaßnahmen oder auch mit passenden Keywords die Suchmaschinenoptimierung maßgeblich unterstützt und dadurch einen begehrten Platz im gefragten Suchmaschinenranking sichern kann.

  • Twitter
  • Bookmark 5 Basics für den optimalen Webauftritt  at del.icio.us
  • Facebook

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA


Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Das Werbe-Kolleg



Was ist Above-the-line / Below-the-line?
Above-the-line ist Jedermannwerbung, Below-the-line ist Zielgruppenkommunikation.
Was ist eigentlich ... ein Briefing?
Briefinggespräche, Marketing Briefings, Agentur Briefings, sind super für Kunden und Agenturen. Wie eine Therapie, quasi.





Was ist eigentlich ... Gendermarketing?
Marketing ist das Streben nach dem Geld anderer. Gendermarketing will Geld von Frauen.
Was ist ein Marketing-Experte?
Mancher nennt sich Marketing-Experte. Aber wie erkennt man einen Marketing- Experten und was macht den Experten zum Experten?
Was ist eigentlich ... Positionierung?
Positionierung ist die Quantenphysik im Marketing.
Was ist eigentlich ... PR?
PR steht für Poesie-Redaktion.
Was ist eigentlich ... Social Media?
Social Media ist ein Halluzinogen. Es sei denn, man ist Anbieter von Social Media Marketing.
Was ist eigentlich ein Testimonial?
Ein Testimonial ist Verbalprostitution.